OPC Traubenkernextrakt

Traubenkerne
Traubenkerne

Der Traubenkernextrakt OPC wurde 1948 von dem französischen Wissenschaftler Jack Masquelier entdeckt.

Er fand heraus, dass rote Erdnusshäutchen Stoffe enthalten, die sich zur Behandlung von Venenkrankheiten eignen. Diese speziellenStoffe nannte er Oligomere Proanthocyanidine, kurz OPC.

OPC findet sich in vielen Pflanzen wieder, jedoch ganz besonders in Traubenkernen, in der Schale und dem Laub roter Trauben, in der Rinde der französischen Küstenpinie (Pinus maritima), in den roten Häutchen von Erd-nüssen, in Ginkgoblättern, in Kokosnüssen, in Äpfeln und in Lärchenholz.

 

Es wird viel über OPC und seine "magischen" Kräfte berichtet. So häufen sich im Internet die YouTube-Videos vom OPC Franz und Texte anderer (vermeintlicher) OPC-Experten, die diesem Thema in seiner Bedeutung nicht gerecht werden. Auf opc-hilft.de möchten wir alle Interessierten mit gut recherchierten und wissenschaftlich belegten Informationen versorgen